LKW-News

aktuell und informativ

Hegelmann Group bestellt weitere 150 IVECO S-WAY LNG und 10 IVECO S-WAY CNG

Hegelmann Group bestellt weitere 150 IVECO S-WAY LNG und 10 IVECO S-WAY CNG - LKW-News aktuell und informativ

Die Hegelmann Group setzt in puncto Nachhaltigkeit im Fernverkehr künftig auf weitere 150 IVECO S-WAY-LNG-  und 10 IVECO S-WAY-CNG-Sattelzugmaschinen. Heute hat die Hegelmann Group bereits 20 mit LNG betriebene Lkw von IVECO im Einsatz und konnte damit in den letzten Jahren signifikante Einsparungen beim CO2-Ausstoß realisieren. Aus diesem Grund hat sich die Hegelmann Group dafür entschieden, auf die ausgereifte LNG/CNG-Technologie des europäischen Marktführers zu setzen, denn mit dem Potenzial von Bio-LNG/CNG ist schon heute auf Basis einer Well-to-Wheel-Betrachtung ein nahezu CO2-neutraler Betrieb möglich. 


Ulm, 14.. Juli 2022

Hegelmann Group bestellt weitere 150 IVECO S-WAY LNG und 10 IVECO S-WAY CNG - LKW-News aktuell und informativ 1

Domenico Nastasi, Leiter des Geschäftsbereichs schwere und mittelschwere Nutzfahrzeuge bei der Iveco Magirus AG, erklärt: „Die Hegelmann Group hat erkannt, dass die mit Gas betriebenen IVECO S-WAY-Sattelzugmaschinen eine praktikable Lösung für den nachhaltigen Transport darstellen – und das hat sie veranlasst, nun die bestehende Flotte von 20 Einheiten mit diesem neuen Auftrag deutlich zu erweitern. Wir sind stolz darauf, dass wir damit das Unternehmen bei der Dekarbonisierung des Straßengüterverkehrs unterstützen – ein Engagement, das wir bei IVECO teilen und das uns seit über 25 Jahren zum Pionier der Gastechnologie macht. Werden unsere IVECO S-WAY LNG und CNG Sattelzugmaschinen mit Biomethan betrieben, lassen sich die CO2-Emissionen um bis zu 95 Prozent reduzieren.“

150 IVECO S-WAY LNG und 10 S-WAY CNG Sattelzugmaschinen


Bei den neuen S-WAY LNG/CNG handelt es sich um eine 4×2-Standard-Sattelzugmaschinen mit einem Active-Space-Großraumfahrerhaus mit Hochdach sowie einem 460 PS starken Cursor-13-Gas-Motor der Emissionsstufe Euro VI Step E. Bei den LNG-Sattelzugmaschinen ist je ein 540 Liter großer LNG-Tank auf der linken und rechten Seite verbaut. Insgesamt lassen sich darin mindestens 390 Kilogramm flüssiges Bio-LNG vertanken und Reichweiten von bis zu 1.600 Kilometern je nach Einsatzszenario erzielen. Bei den CNG-Sattelzugmaschinen sind auf der linken und rechten Seite jeweils vier Gastanks mit einem gravimetrischen Füllvolumen von insgesamt 160 Kilogramm angebracht. Damit ist eine Reichweite von bis zu 670 Kilometern möglich. Im Vergleich zu einem Diesel-Lkw kann die Hegelmann Group beim Einsatz von Biomethan damit nicht nur den Ausstoß von Stickstoffdioxiden und Ruß deutlich reduzieren, sondern auch die CO2-Emissionen um bis zu 95 Prozent verringern – wird das Biomethan aus tierischen Abfällen erzeugt, sind die Fahrzeuge sogar klimapositiv unterwegs. Neben einem niedrigen Verbrauch punkten die IVECO LNG Fahrzeuge bei der Hegelmann Group zudem mit dem Geräuschvorteil eines Gasmotors. Der Gas-Otto-Motor ist im Vergleich zum Diesel um bis zu 50 Prozent leiser und eignet sich damit perfekt für den Einsatz in verkehrsberuhigten Zonen und für Nachtlieferungen. Ein weiterer Vorteil dieser monovalenten Gasfahrzeuge von IVECO ist zudem die freie Fahrt in Umweltzonen, denn für sie gilt beispielsweise das Nachtfahrverbot auf der Inntal-Autobahn nicht.

Hegelmann Group Individualausstattungen

Die neuen IVECO S-WAY LNG/CNG Sattelzugmaschinen sind auf Wunsch der Hegelmann Group mit diversen Individualausstattungen versehen, um den Arbeitsalltag der Fahrerinnen und Fahrer zu erleichtern. Für die perfekte Wohlfühltemperatur im Inneren des Fahrerhauses sorgen neben einer Fahrerhausdach-Isolierung, einer vollautomatischen Klimaanlage und einer Standheizung auch die Luxus-Fahrersitze mit Lendenwirbelstütze und einer dreistufigen Heizfunktion. Ein Premium-Kühlschrank mit Gefrierfach inklusive Thermo-Isolierbox und zwei weiteren USB-Steckdosen sowie einer 230-Volt-Steckdose machen den Innenraum noch funktionaler. Ein Sonnenrollo an den Seitenscheiben, ein DAB+-Radio, große Gepäckfächer, ein breites einteiliges und bequemes Bett tragen zudem zum größtmöglichen Wohlbefinden im Fahrerhaus bei. Zur weiteren Individualausstattung zählen ein Reifendrucküberwachungssystem, eine Achslastanzeige, LED-Scheinwerfer und vieles mehr.

„In der aktuellen Situation von explodierenden LNG-Preisen war die Entscheidung nicht einfach, jedoch haben wir uns bewusst dazu entschieden, langfristig nachhaltige Transporte anzubieten“, sagt Andreas Schmidt, CSO Hegelmann Group/CEO Hegelmann Deutschland.

Bild und Text: Iveco Magirus AG, Patrick Wanner, Deutschland