LKW-News

aktuell und informativ

Zeugenaufruf: Fahrerflucht von LKW nach tödlichem Unfall mit Radfahrer in Gebenstorf (AG)

Zeugenaufruf: Fahrerflucht von LKW nach tödlichem Unfall mit Radfahrer in Gebenstorf (AG) - LKW-News aktuell und informativ

Einsatzkräfte befinden sich an der Unfallstelle in Gebenstorf.

Zeugenaufruf: Am 21. Februar 2022 kollidierte ein Lastwagen um 06:45 Uhr auf der Landstraße in Gebenstorf (Kanton Aargau) mit einem Radfahrer. Dieser erlitt tödliche Verletzungen an der Unfallstelle. Der LKW wird dringend gesucht.

Montagfrüh war um 06:45 Uhr ein unbekannter Lastwagen aus der Fahrrichtung Brugg auf der Landstraße in Gebenstorf unterwegs. Ein Radfahrer fuhr auf der Kinziggrabenstraße auf den Kreisverkehr zu.

Tödlicher Zusammenstoß in Gebenstorf

Aus unbekannten Gründen kollidierte der Radfahrer mit dem Lastwagen. Der Radfahrer erlitt dabei tödliche Verletzungen und verstarb an der Unfallstelle. Bisher konnte er noch nicht identifiziert werden.

Eine Unfallzeugin hätte gesehen wie der Lastwagen seine Fahrt ohne anzuhalten fortgesetzt hätte.

Aufgrund des chaotischen Wetters könnte der Lastwagenfahrer den Unfall nicht bemerkt haben. Zur Unfallzeit waren Dunkelheit, stürmischer Wind und Regen präsent.

Straßensperre & Ermittlungen

Die Landstraße in Gebenstorf bleibt daher gesperrt. Die Feuerwehr leitet jedoch den Verkehr um.

Die Kantonspolizei Aargau ermittelt zum Unfall.

Update zum 22. Februar 2022

Bisher blieb die Unfallursache des tödlichen Verkehrsunfall noch immer ungeklärt.

Die Kantonspolizei sucht zusätzlich einen bestimmten Augenzeugen:

Ein unbekannter Ersthelfer regelte direkt nach dem Unfall den Verkehr und brachte eine Wolldecke, verschwand danach jedoch. Die Mobile Polizei in Schafisheim ist auf der Suche nach ihm.

Polizei Schafisheim: 062 886 88 88

Zeugenaufruf!

Der Fahrer oder die Fahrerin des Lastwagens wird dringend gesucht.

Inzwischen wird auch der unbekannte Ersthelfer gesucht (Stand: 22. Februar 2022).

Unfallzeugen werden gebeten sich unter folgenden Telefonnummern zu melden:

Notruf 117 oder 056 200 11 11

Bezugsquelle: Kantonspolizei Aargau

Foto: Kantonspolizei Aargau