LKW-News

aktuell und informativ

Ein neuer 64-Tonnen-Elektro-LKW von Scania und Dagab

Scania ermöglicht vollständig elektrifizierten Kühltransport für Dagab - LKW-News aktuell und informativ

Der 64-Tonnen-Elektro-LKW, der erste seiner Art, wird in Göteborg in Betrieb genommen.

Axfoods Unterstützungsunternehmen Dagab erweitert seine täglichen Lebensmitteltransporte mit Elektrofahrzeugen. Dagab setzt sowohl auf vollelektrische schwere LKW, wie auch auf Hybridfahrzeuge. Die seit mehreren Jahren enge Partnerschaft zwischen Scania und Dagab hat die Entwicklung einer Flotte, die ohne fossile Brennstoffe betrieben werden kann, zum Ziel.

2021 war Dagab mit dem Einsatz eines schweren Elektro-LKW von Scania in seinem Betrieb ein Pionier in Schweden. Nun wird diese Partnerschaft erweitert, indem ein 64-Tonnen-Elektro-LKW für Lebensmitteltransporte – der erste seiner Art – in Göteborg in Betrieb genommen wird. Der neue Elektro-LKW zeigt, wie Scania intelligente Technologie für elektrifizierte Transporte gekühlter und gefrorener Lebensmittel bietet.

Die Ladeinfrastruktur ist eine wichtige Komponente für Schwertransporte, und auch in diesem Bereich pflegen Scania und Dagab eine enge Partnerschaft. Ihr neuer LKW wird mit Ökostrom aufgeladen. Durch die Planung und schnelle Aufladung soll dieser LKW mehr als die anderen Fahrzeuge des Unternehmens fahren, während mindestens zwei Schichten täglich, und mit hoher Qualität, Verfügbarkeit und Effizienz liefern. Dies bedeutet eine erhebliche Verringerung der Klima- und Umweltbelastung auf einer Strecke von 300–450 km pro Tag. Mit einer dritten Schicht werden die Auswirkungen auf das Klima noch geringer sein.

„Der Übergang zur Elektrifizierung ist komplex. Die Technologie und die Elektrofahrzeuge sind vorhanden, aber es bedarf grösserer und schnellerer Massnahmen, um wirklich intelligente Stadtlösungen für die Ladeinfrastruktur zu entwickeln. Bei Scania setzen wir uns dafür ein, dass mehr Unternehmen das tun können, was Dagab tut“, sagt Fredrik Allard, Leiter E-Mobility bei Scania.

Schwere Elektrotransporte und Transporte von gekühlten Lebensmitteln sind eine technische Herausforderung, denn es bedarf kompatibler Schnittstellen zwischen den Steckdosen für die Temperaturregelung und einer intelligenten Integration, um den Energieverbrauch von Lkw und Anhänger zu minimieren. Das Fahrzeug verfügt daher über stärkere Komponenten als die Elektrofahrzeuge, die Scania jetzt in der Serienproduktion hat, um die anspruchsvollen Einsätze bewältigen zu können.

„Fossilfreie Lebensmitteltransporte sind notwendig, um die Klimabelastung durch unsere Fahrzeuge zu verringern. Wenn wir jetzt einen Elektro-LKW dieser Grösse einsetzen, machen wir einen echten Unterschied und verringern unsere Emissionen. Dies ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu komplett fossilfreien Transporten und einem emissionsfreiem Betrieb bis spätestens 2030“, sagt Helena Blom, Transportmanagerin bei Dagab.

Der Elektro-LKW wird nach dem Sommer 2022 in Betrieb gehen.

Quelle: Scania