LKW-News

aktuell und informativ

Bern: 18-Jähriger wird mit Messer verletzt – Zeugen gesucht

18-Jähriger mit Stichverletzung im Spital

Symbolbild: Mann mit Messer

Am Sonntagabend ist ein 18-Jähriger bei einer Auseinandersetzung mit einem Messer verletzt worden. Der mutmassliche Täter, ein 17-jähriger Jugendlicher, konnte angehalten werden. Die Ermittlungen unter der Leitung der kantonalen Jugendanwaltschaft sind im Gange. Es werden Zeugen gesucht.

Kurz vor 21:00 Uhr am Sonntagabend wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass ein junger Erwachsene mit einer Stichverletzung ins Spital Bern eingewiesen wurde. Aussagen zufolge traf ein 18-Jähriger in Begleitung eines weiteren Mannes auf der Moserstrasse in Bern auf einen ihnen bekannten 17-Jährigen. Dabei kam es zur tätlichen Auseinandersetzung zwischen dem 18- und dem 17-Jährigen.

Gemäss ersten Erkenntnissen zog der beschuldigte 17-Jährige dabei ein Messer und verletzte den 18-Jährigen damit. Dieser wurde von seinem Begleiter umgehend ins Spital gebracht. Die Kantonspolizei Bern nahm in der Folge Fahndungs- und Ermittlungsarbeiten auf. Im Zuge dieser konnte der 17-jährige mutmassliche Täter identifiziert und angehalten werden. Er befindet sich aktuell in Haft. Welche Rolle der Begleiter des 18-Jährigen bei der Auseinandersetzung spielte, ist Gegenstand der Abklärungen. Weitere Ermittlungen sind unter der Leitung der kantonalen Jugendanwaltschaft im Gange.

In diesem Zusammenhang sucht die Kantonspolizei Bern Personen, die Angaben zur Auseinandersetzung oder zu den beteiligten Personen machen können. Hinweise werden unter der Telefonnummer +41 31 638 81 11 entgegengenommen.

Quelle: Polizeikommando Kanton Bern, Bild: Archiv