LKW-News

aktuell und informativ

Wien: 7 Kilometer für das Fahrrad

Wien: 7 Kilometer für das Fahrrad - LKW-News aktuell und informativ

Die erste Fahrradstraße in Wien ist in Planung.

Zumeist sind Großstädte leider mehr für Autos als für Menschen geschaffen. Vom modernen Großstadtdschungel spricht man häufig. Die Betonwüste wird oft genannt. Diesem Problem möchte sich die Stadt Wien stellen – und hat sich hierfür etwas ausgedacht: eine Fahrradstraße.

Mega-Radhighway für «Raus aus dem Asphalt»

Der Terminus zeigt schon, wie modern und neu das Projekt ist. Der Highway für die Fahrradfahrer soll entlang der großen Praterstraße errichtet werden und schafft somit eine attraktive Nord-Süd-Verbindung. Von der Donaustadt direkt in die Innenstadt! bald ist dies mit dem Rad möglich. Angenehm sicher auf 7 Kilometern Länge und einer Breite von 4 Metern führt der Radweg durch stolze drei Bezirke.

Mehr als ein Radweg …

…, das ist die Idee dahinter. Nicht nur möchte die Stadt Wien den Radverkehr fördern, sondern die Stadt generell selbst klimasicherer und klimafitter gestalten. So werden Grünflächen neu angelegt oder vergrößert, Bäume gepflanzt, die ausreichend Schatten spenden, Wasserelemente angelegt und und und, um hier nur ein paar Ideen zu nennen. Der Autoverkehr muss dabei allerdings zurückstecken. Dieser wird auf der Praterstraße zukünftig einen Fahrstreifen weniger zum Befahren haben.

Die Bauarbeiten sollen dieses Jahr noch starten und dauern voraussichtlich mindestens bis ins Jahr 2024 an. Ob die Stadt Wien mehrere solcher Projekte umsetzten wird, bleibt abzuwarten. Doch dieser Schritt ist schon mal der erste in die richtige Richtung.

Quelle/Fotos: Stadt Wien