LKW-News

aktuell und informativ

Marktstudie zeigt: Großes Wachstum bei E-LKW, Gesamtzahl weiterhin niedrig

Marktstudie zeigt: Großes Wachstum bei E-LKW, Gesamtzahl weiterhin niedrig - LKW-News aktuell und informativ 2

Elektro-LKW (Symbolbild)

Laut Statistik der Marktanalysegruppe IHS Markit wurden 2021 in Europa genau 346 E-LKW über 16 Tonnen neu zugelassen. Die reine Anzahl ist also überschaubar. Gleichzeitig entspricht dies einem Wachstum von 193 % gegenüber dem Vorjahr. Das Wachstum ist also, im Gegensatz zur Gesamtzahl, groß.

Die 346 neu zugelassenen vollelektrischen LKW verteilen sich dabei relativ breit: In keinem europäischen Land wurde eine dreistellige Zahl an neuen E-LKW erreicht. Spitzenreiter bei den Neuzulassungen ist die Schweiz mit 77 Stück. Auf den Plätzen 2 bis folgen die skandinavischen Länder Norwegen (56), Schweden (47) und die Niederlande (42). Deutschland belegt mit 37 den fünften Platz. Österreich bildet das Schlusslicht der Tabelle mit nur einem neuen E-LKW; allerdings gibt es auch europäische Länder, in denen gar kein derartiger Truck gekauft wurde.

Die noch kleine Branche hat aber bereits einen Marktführer: Volvo Trucks konnte 2021 42 % der verkauften Elektro-LKW für sich verbuchen. Im Laufe des Jahren 2022 sollen weitere Modelle die Produktpalette erweitern.

Der Präsident von Volvo Trucks, Roger Alm, äußerte sich dazu wie folgt:

[penci_blockquote align=“Mit dem breiteren Angebot an Elektro-Lkw wird es möglich sein, fast die Hälfte der schweren Straßentransporte zu elektrifizieren.“author=“Roger Alm“]“Mit dem breiteren Angebot an Elektro-Lkw wird es möglich sein, fast die Hälfte der schweren Straßentransporte zu elektrifizieren.“[/penci_blockquote]

Ihm zufolge lasse sich dieser Anteil durch eine Verbesserung der Ladeinfrastruktur und der Reichweite noch steigern.

Bezugsquellen: eurotransport.de, Volvo Trucks Pressemitteilung
Bild: Volvo Trucks