LKW-News

aktuell und informativ

Stauende übersehen: LKW und Transporter in schweren Unfall verwickelt (A1 Lohne, NDS)

Stauende übersehen: LKW und Transporter in schweren Unfall verwickelt (A1 Lohne, NDS) - LKW-News aktuell und informativ

Der Kleintransporter fuhr dem Sattelzug, der wegen eines Defekt liegengeblieben war, auf.

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Schwere Verletzungen erlitt am Montag, 14. März 2022, ein Mann bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 im Bereich der Stadt Lohne.
Der 24-Jährige aus Heidenheim befuhr gegen 15:50 Uhr den rechten Fahrstreifen der Autobahn 1 in Richtung Münster. Zu diesem Zeitpunkt staute sich der Verkehr auf dem rechten Fahrstreifen zwischen den Anschlussstellen Vechta und Lohne/Dinklage, nachdem ein Sattelzug mit einem technischen Defekt zum Stehen gekommen war.
Das Stauende übersah der 24-Jährige und fuhr mit seinem Kleintransporter nahezu ungebremst auf den stehenden Sattelzug eines 61-Jährigen aus der Oberpfalz auf. Da er im letzten Moment noch nach links auswich, prallte der Kleintransporter mit der rechten Vorderseite gegen den Sattelanhänger. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Fahrerkabine des Unfallverursachers stark beschädigt. Der 24-Jährige konnte aber von Ersthelfern, unter denen sich auch ein Arzt befand, aus dem Transporter befreit werden. Die weitere Versorgung wurde von den Besatzungen eines Rettungs- und eines Notarztwagens übernommen. Später wurde er in ein Krankenhaus gefahren.
Die entstandenen Schäden am Sattelanhänger und dem Kleintransporter wurden auf etwa 20.000 Euro beziffert. Bis zur Bergung des nicht mehr fahrbereiten Transporters musste die Autobahn 1 in Richtung Münster voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Vechta abgeleitet. Zwischen den Anschlussstellen Cloppenburg und Vechta bildete sich ein Stau mit einer Länge von fünf Kilometern. Die Freigabe erfolgte gegen 18:30 Uhr.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][penci_block_5 title=“News aus Deutschland“ block_title_align=“style-title-left“ post_standard_title_length=“20″ post_excrept_length=“15″ block_id=“penci_block_5-1647327336311″ custom_markup_1=““][/penci_block_5][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]Quelle/Foto: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]