LKW-News

aktuell und informativ

Quantron stellt neue E-LKW vor: Der geplante Einsatzbereich ist der Nahverkehr

Quantron stellt neue E-LKW vor: Der geplante Einsatzbereich ist der Nahverkehr - LKW-News aktuell und informativ

Quantron präsentiert zwei neue Modelle (hier im Bild der «QUANTRON QHD BEV 50-280 4x2») für den Nahverkehr.

Im Rahmen seiner «Q-Days» hat Quantron aus Gersthofen, in der Nähe von Augsburg, zwei neue LKW mit E-Antrieb vorgestellt. Beide bauen wie bei dem Umrüster üblich auf bestehenden Modellen auf und werden mit einem elektrischen Antriebsstrang und dazugehörigen Batterien ausgestattet.

Für Einsätze im Nahverkehr bietet Quantron künftig den Qargo 4 EV an. Der Verteiler mit einem Radstand von 3300 mm ist mit einer 81 Kilowattstunden starken LFP-Batterie (Lithium-Eisenphosphat) ausgerüstet. Diese benötigt kein Kobalt. Trotz der tendenziell schwereren Akkus soll der Qargo bis zu 350 Kilometer Reichweite schaffen und maximal 2200 Kilogramm Nutzlast aufnehmen können. Der LKW wurde seitens Quantron auch optisch stark verändert.

Technische Details zum neuen «Quargo 4 EV»

  • Ein Radstand von nur 3,3 Meter Heckantrieb und der große Lenkeinschlag sollen für mehr Wendigkeit sorgen
  • Angetrieben wird der Quargo 4 EV von einem 120 kW-E-Motor, die Batterie-Kapazität beträgt 81 kWh
  • Die Ladezeit am 60 kW DC-Schnellader beträgt rund 1,2 Stunden
  • Der Antriebsstrang kommt ohne Untersetzungs-Getriebe aus
  • Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 90 km/h liegen
  • Je nach Beladung und Strecke bis zu 350 km Reichweite
  • Maximale Nutzlast von etwa 2200 kg
  • Voraussichtlicher Preis knapp 60.000 Euro

Zudem präsentierte Quantron auch noch eine vollelektrische Sattelzugmaschine auf Basis des DAF CF Space Cab.
Der LKW wird mit einem 350 kW starken Elektroaggregat ausgestattet und erhält ein Batteriepaket mit 280 Kilowattstunden Kapazität. Die Reichweite soll bei rund 220 Kilometern liegen. Unklar ist derweil, wie groß das Zuggesamtgewicht mit dem QHD sein darf. Geladen werden kann der E-LKW laut Herstellerangaben mit bis zu 44 kW (AC), beziehungsweise 150 kW (DC).
Damit wäre die DAF-Zugmaschine ein geeigneter Kandidat für Lebensmittel-Sattel und leichte Nahverkehrs-Aufgaben.

Bezugsquellen: VerkehrsRundschau; transport-online.de
Foto: Quantron