LKW-News

aktuell und informativ

Europaweite ROADPOL Kontrollwoche: Truck und Bus fördert erhebliche Mängel zu Tage (NRW)

Europaweite ROADPOL Kontrollwoche: Truck und Bus fördert erhebliche Mängel zu Tage (NRW) - LKW-News aktuell und informativ

der Fahrersitz des Lkws weist deutliche Mängel auf; Quelle: Polizei Essen

Essen (ots): 45117 E.-Stadtgebiet / 45468 MH.-Stadtgebiet: Vom 7. bis 13. Februar 2022 fand europaweit die ROADPOL Kontrollwoche für LKW und kommerzielle Busse statt. Im Rahmen dieser Aktion führte die Direktion Verkehr in Essen und Mülheim an der Ruhr Kontrollen durch. Hierbei wurden unter anderem der technische Zustand, die Beladung, aber auch Lenk- und Ruhezeiten sowie Frachtpapiere in Augenschein genommen.

In 130 Kontrollen wurden bei 43 Fahrzeugen Verstöße festgestellt. 14 Fahrzeuge wiesen technische Mängel auf, weitere 14 hatten die Ladung nicht ausreichend gesichert und/oder wiesen Verstöße gegen Gefahrgutbestimmungen auf. Zwei Fahrzeuge wurden stillgelegt.

Ein herausragendes Beispiel

Am 7. Februar 2022 gegen 10 Uhr wurde ein Paketdienstfahrer (7,5 t LKW) auf der Daniel-Eckhardt-Straße in Essen-Vogelheim angehalten. Bei der Kontrolle fiel den Beamten sofort der Fahrersitz auf. Durch eine defekte Luftfederung bewegte sich der Fahrersitz ständig auf und ab, so dass eine Feststellung des Sitzes nicht mehr möglich war. Als der Fahrer vom Sitz herunterstieg, federte dieser komplett in die Endstellung aus. Aufgrund dessen und weiterer Mängel wurde der LKW zu einer nahe gelegenen Dekra Station gebracht. Hier wurden weitere erhebliche Mängel festgestellt, die Weiterfahrt wurde untersagt.

Bereits Ende September 2021 wurde der mangelhafte Sitz dieses LKWs mit einer Mängelkarte beanstandet. Laut Aussage des Fahrers wurde diese jedoch von der Werkstatt eines Bekannten abgestempelt und der Sitz als repariert erachtet. Weitere Ermittlungen diesbezüglich laufen.

Einen ähnlichen Fall erlebten die Beamten des Verkehrsdienstes einen Tag nach Ende der Kontrollwoche. Am 14. Februar 2022 gegen 9:30 Uhr fiel den Polizisten auf der Gladbecker Straße in Essen-Altenessen ein Lkw mit offenem Laderaum auf. Eine blaue Plane verdeckte die Ladung, die anscheinend nicht richtig gesichert war. Eine Kontrolle des Fahrzeugs bestätigte diesen Verdacht. Bei einer genaueren Überprüfung des LKWs wurden erhebliche Durchrostungen festgestellt. Eine nahe gelegene Prüfstation stellte insgesamt 34 Mängel fest, von denen 5 in die Kategorie „verkehrsunsicher“ fielen. Das Fahrzeug wurde unverzüglich stillgelegt.

Text- und Bildquellen: Polizei Essen Presseportal